Nothing more – Anna Todd 

Hallooooo meine lieben Bücherjunkies!

Jetzt wo die Herbstzeit gestartet ist, brauche ich ja wieder ein Menge guten Stoff für die Ohren. Schließlich muss der Garten auf Vordermann gebracht werden und die letzten Tage des goldenen Herbstes will man ebenfalls draußen verbringen.

Ich möchte euch heute ein neues Hörbuch aus dem Random House Audio Verlag vorstellen: „Nothing more“ von Anna Todd. Das Hörbuch schließt sich der After-Reihe an, wie man an der Ähnlichkeit des Coverdesigns auch deutlich erkennen kann. Diesmal stehen aber nicht Tessa und Hardin im Vordergrund des Geschehens. In „Nothing More“ dreht sich alles um Landon – Tessas besten Freund und Hardins Stiefbrunder.

Inhaltsangabe der Verlagseite:
New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen.  Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Aber extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, doch der Weg dahin ist vermutlich … ziemlich crazy.

Meine Bewertung:
Als erstes muss ich sagen, dass (meiner Meinung nach) die Inhaltsangabe überhaupt nicht zu der Story im Buch passt. Hier bekommt der Leser/Käufer/Interessent vermittelt, als wäre Landon ein richtiger Draufgänger, der es sichtlich geniest zwischen zwei Frauen zu switchen. Habe ich überhaupt nicht wahrgenommen. Der Schreibstil hat mir mal wieder richtig gut gefallen. Todd schafft es, Situationskomik und witzige Dialoge fassbar zu machen. Ich musste in einigen Situationen wirklich herzhaft lachen. Da ich Landon als Figur schon in der After-Reihe super fand und ehrlich gesagt etwas enttäuscht war, dass er immer weniger Platz in den Büchern bekommen hat, war ich richtig begeistert, dass er nun ZWEI ganze Bücher *Raum* bekommt. Neben dem Humor, hat mir natürlich auch der kontinuierliche Bezug zu After gefallen. Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat, waren die ständigen Wiederholungen. Nicht nur, weil immer wieder die Handlung aus After thematisiert wurde – es werden immer wieder Schlüsselereignisse aus der Beziehung mit Dakota wiedergeben. Außerdem hat Todd Ladon extrem naiv, empfindsam und empathisch gemacht. Die Figur nimmt sich in den verrücktesten Situationen extrem zurück. Dadurch wirkt er wie ein totales Weichei. Da der Leser Julian Horeyseck „Nothing more“ auch noch extrem weich vorliest, wird dieser Eindruck noch betont. Das hat mir dann leider nicht so gut gefallen.
Insgesamt bietet das Hörbuch gerade für After-Fans eine passable Fortführung. Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 3/5 Sternen.

Bis bald, eure Momkki.

Die Clifton Saga – Spiel der Zeit

Hallo meine Lieben,

ich habe eine neue historische Saga und einen neuen Autor für mich entdeckt. Jeffrey Archer hat mich mit einem ersten Teil „Spiel der Zeit“ aus der Clifton-Saga total vom Hocker gehauen! Ein wirklich imposante Story, die mir sehr sehr gut gefallen hat.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind … Weiterlesen

12 things to do before you crash and burn

Hallo Zusammen!
Was macht man, wenn man viel zu tun hat. Haushaltstechnisch. Man versüßt sich die guten Pflichten mit etwas nettes für auf die Ohren! Ich habe unter anderem dieses Exemplar gehört: „12 things to do before you crash and burn“ von James Proismos.

Inhaltsangabe von audiolino:
Bei der Beerdigung seines Vaters sind Herc‘s Abschiedsworte recht drastisch: »Er war ein Arschloch. Mein Vater war ein total vollkommenes Arschloch«. Er scheint mit der Situation überfordert, deswegen schickt ihn seine Mutter zu Onkel Anthony nach Baltimore. Der drückt ihm lapidar einen Zettel in die Hand mit Aufgaben für die nächsten zwölf Tage. Es sind merkwürdige Aufgaben wie »Setz dich unter einen Baum und lies ein Buch«, »Iss eine Mahlzeit mit einem Unbekannten« oder »Geh zu fünf Bewerbungsgesprächen«. Zwölf Tage und zwölf Aufgaben, die Hercules‘ Sicht auf das Leben drastisch verändern werden.

Weiterlesen

Hard wired 

Hallo meine Lieben,

ich habe heute mal wieder eine „heiße“ Rezension für euch….Ich hatte gemischte Gefühle als ich das Buch anfing. Da es ja beworben wurde als Buch für Fans von Anna Todds After Reihe hatte ich mich auf eine bittersüße Liebesgeschichte gefreut. Der Titel ist schon mal vielversprechend. Los geht’s mit Meredith Wild’s „Hard wired

Inhaltsangabe des LYX-Verlags:
Erica Hathaway ist tough und klug. Schon früh musste die 21-Jährige lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Start-Up Clozpin, ein soziales Netzwerk rund um das Thema Mode, einen Investor sucht, trifft sie auf den ebenso attraktiven wie geheimnisvollen Blake Landon – ein Self-Made-Milliardär, dem eine düstere Vergangenheit als Hacker nachgesagt wird. Erica ist nervös, als sie ihm in dem großen Konferenzraum seiner Firma gegenüber tritt, und sie rechnet mit allem, nur nicht damit, dass Blake ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als völlig uninteressant abschmettert. Erica ist außer sich vor Wut und gleichzeitig am Boden zerstört. Am liebsten würde sie den Tag so schnell wie möglich aus ihrem Gedächtnis streichen. Doch Blake lässt sie nicht los. Denn trotz allem fühlt Erica sich auf magische Art und Weise zu ihm hingezogen. Plötzlich ist er überall. Und je mehr sie über ihn erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Erica hat genug mit den dunklen Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit zu tun, und sie weiß, dass sie besser die Finger von Blake und seinen Problemen lassen sollte. Doch bald schon kann sie nicht anders, als sich ihrem Verlangen hinzugeben … Weiterlesen

Eine fantastische Liebesgeschichte 

Hallihallooo meine lieben Lesefreunde!

Ich habe mal wieder was feines für eure Ohren: „Die Grammatik der Rennpferde“ ist ein wunderschöner, herzerwärmender Roman von Angelika Jodl, der mehr als nur eine Liebesstory zu bieten hat.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:

Eine Lehrerin, die Ausländern Deutsch beibringt. Ein russischer Ex-Jockey, der Pferdeställe ausmistet. Zwei, die nichts miteinander gemein haben, aber plötzlich miteinander zu tun bekommen, entdecken, dass es manchmal keine Regeln gibt …

Weiterlesen

Das Leuchten meiner Welt von Sophia Khan

Hallo Zusammen und einen guten Start in die Woche meine Leseratten!

Ich habe die vergangene Woche mit „Das Leuchten meiner Welt“ von Sophia Khan beendet. Ein Roman über Verlust, die große Liebe, falsche Entscheidungen und Curryduft.

Inhaltsangabe der Verlagsseite: Irenies Kindheit endet an dem Tag, an dem sie nach Hause kommt und ihre Mutter Yasmeen nicht mehr da ist. Der Vater erklärt nichts, weicht allen Fragen aus. Fünf Jahre vergehen, bis Irenie eine Kiste mit Briefen findet und dem Geheimnis ihrer Mutter näher kommt. Auf der Spur einer verbotenen Liebe reist sie von Amerika bis nach Pakistan, voller Hoffnung, in diesem Sommer Yasmeens Verschwinden endlich zu verstehen…Anrührend und klug erzählt Sophia Khan in ihrem beeindruckenden Debüt von einer geheimen Liebe und deren Folgen für eine ganze Familie. Weiterlesen

Unser Himmel in tausend Farben – Amy Harmon 

Sooo was von traurig! Da ist wohl die eine oder andere Träne geflossen. „Unser Himmel in tausend Farben“ von Amy Harmon hat viel Gefühl und es gibt einige überraschende Wendungen.

Inhaltsangabe von lovelybooks.de:
Georgia kennt Moses‘ Geschichte. Sie weiß, dass er als Baby von seiner Mutter im Waschsalon ausgesetzt wurde und keiner seiner Verwandten ihn haben wollte. Es heißt, er habe Halluzinationen und mache nur Ärger. Als Moses zu seiner Großmutter in das Haus neben Georgias Familie zieht, warnen ihre Eltern sie vor dem geheimnisvollen Jungen, um den sich so viele Gerüchte ranken. Doch Georgia ist siebzehn und kann Moses nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Er ist anders, aufregend und wunderschön. Noch nie hat ein Mann solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Obwohl Georgia spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt sie sich auf Moses ein. Doch dann geschieht etwas, das niemand hätte vorhersagen können. Etwas, das alles verändert. Und Georgia muss erkennen, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hat …

Weiterlesen

Anna Todd – Before us 

Hallo Zusammen!

Nachdem ich ja vor einigen Wochen, das letzte und vierte Band der Reihe „After“ vorgestellt habe, musste ich natürlich auch das Prequel „Before us“ hören – Tessa und Hardin lassen einen einfach nicht los! In „Before us“ von Anna Todd wird die Story nochmal von anfang an aufgerollt. Hardin erzählt hier aus seiner Sicht, wie er Tessa kennen und lieben gelernt hat. Außerdem erzählen die Nebenfiguren wie Molly, Steff und Natalie ebenfalls frühere Ereignisse aus ihrem Leben.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
Bad Boy — wie alles begann …Er hatte keine Ahnung, dass sein Leben schön sein könnte. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, es wäre ihm egal gewesen. Ihm war damals alles egal, auch sein eigenes Leben. Vor ihr. Vor ihr war er leer. Vor ihr hatte er keine Ahnung von Glück oder Verständnis. Hier beginnt seine Reise zu ihr. Weiterlesen