Hard wired 

Hallo meine Lieben,

ich habe heute mal wieder eine „heiße“ Rezension für euch….Ich hatte gemischte Gefühle als ich das Buch anfing. Da es ja beworben wurde als Buch für Fans von Anna Todds After Reihe hatte ich mich auf eine bittersüße Liebesgeschichte gefreut. Der Titel ist schon mal vielversprechend. Los geht’s mit Meredith Wild’s „Hard wired

Inhaltsangabe des LYX-Verlags:
Erica Hathaway ist tough und klug. Schon früh musste die 21-Jährige lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Start-Up Clozpin, ein soziales Netzwerk rund um das Thema Mode, einen Investor sucht, trifft sie auf den ebenso attraktiven wie geheimnisvollen Blake Landon – ein Self-Made-Milliardär, dem eine düstere Vergangenheit als Hacker nachgesagt wird. Erica ist nervös, als sie ihm in dem großen Konferenzraum seiner Firma gegenüber tritt, und sie rechnet mit allem, nur nicht damit, dass Blake ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als völlig uninteressant abschmettert. Erica ist außer sich vor Wut und gleichzeitig am Boden zerstört. Am liebsten würde sie den Tag so schnell wie möglich aus ihrem Gedächtnis streichen. Doch Blake lässt sie nicht los. Denn trotz allem fühlt Erica sich auf magische Art und Weise zu ihm hingezogen. Plötzlich ist er überall. Und je mehr sie über ihn erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Erica hat genug mit den dunklen Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit zu tun, und sie weiß, dass sie besser die Finger von Blake und seinen Problemen lassen sollte. Doch bald schon kann sie nicht anders, als sich ihrem Verlangen hinzugeben …

img_3706Meine Bewertung:
Nachdem das Buch so groß angekündigt und beworben wurde, hatte ich große Erwartungen. Ich habe also mit einer fesselnden Lovestory gerechnet. Tatsächlich ist es nach ein paar Seiten hin und her sehr schnell klar, in welche Richtung die Beziehung sich bewegt. Auch bieten die Charaktere nicht sehr viel Neues. Zu anfangs hat man das Gefühl, das wirklich mehr hinter den Figuren steckt. Blake wirkt sehr geheimnisvoll und auch Erika lässt nicht leicht hinter ihre Fassade blicken. Allerdings sind alle Geheimnisse nach der Mitte des Buches gelüftet. Auch kommt Blakes Dominanz nicht gut heraus. In intimen Momenten gibt es ein paar Befehle, die ausgesprochen werden aber nach ein paar Minuten überwiegt dann das kuscheln und das normale Geplänkel. Dann kommen noch familiäre Probleme dazu, in die Ericas beste Freundin mit verwickelt wird. Auf mich haben viele Situationen nicht durchdacht gewirkt. Allein Ericas Selbstständigkeit, ihr tolles Fashion Projekt, wird zwar anfangs fokussiert, verliert aber gegen Mitte des Buches seine Bedeutung und poppt nur dann und wann mal wieder auf, so als stetiger Reminder. Schade eigentlich, denn gerade diese Art Plot finde ich mit dem Business Umfeld total spannend…Meine Bewertung: 3/5.

Ich werde mich aufjedenfall noch am zweiten Band „Hard pressed“ versuchen, dass diesen Monat erschienen ist. Das Hörbuch läuft wohl im Moment nur bei Audible.

Zu dem Thema „für Fans von Todd’s After-Reihe“: Für mich sind die beiden Bücher ganz ganz unterschiedlich und können nur schwerlich miteinander verglichen werden. Müsste ich beide Serien vergleichen, kratzt Wild nur an der Oberfläche, währenddessen Todd doch sehr tief schürft. Da sich natürlich aktuell nur das erste Band der Hard-Serie mit der ganzen After-Reihe misst, ist es sowie so schwierig mitzuhalten. Trotzdem müssen die nächsten Bände echt an Tempo zulegen. Ich bin also gespannt.

Bis bald, eure Momkki.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s