Mein Kräuterparadies von Gayla Trail

Hallo Zusammen,

heute möchte ich euch mal wieder ein tolles Buch vorstellen – ein großes Danke an den Bassermann Verlag für das Rezensionsexemplar von „Mein Kräuterparadies auf kleinstem Raum“ von Gayla Trail. Kräuter sind echt was feines. Ich liebe es mit Kräutern zu kochen, sie selber im Garten der Eltern oder auf meinem Balkon anzubauen oder einfach nur einen leckeren Kräutertee zu genießen:) Da ich mich sehr für die gehaltvollen Gewächse interessiere, schmöker ich gerne in Sach- und Ideenbüchern, um mir Wissen und Ideen für Arrangements anzueignen. Mein Kräuterparadies von Trail vereint beides: Hier bekommt der Leser Anbau- und Pflegeanleitungen, es gibt detaillierte Profile über die verschiedenen Kräuter und zu guter Letzt werden Konservierungsideen und Rezepte vorgestellt. Das Cover finde ich schon mal herrlich: Schnittknobi in seiner Perfektion – einfach schön oder nicht?

 

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt:
Es ist nur wenig Platz nötig, um sich das ganze Jahr über mit frischen Kräutern und essbaren Blüten zu versorgen. Und die meisten davon sind sehr einfach zu pflegen. Gayla Trail erklärt genau, wie man’s macht: Wie lege ich mir einen Kräutergarten an, auch wenn ich gar keinen Garten habe? Welche Pflanzen sind die besten? Wie überwintere ich die Pflanzen und konserviere die Ernte? Ergänzt durch einfache Rezepte für außergewöhnliche Gerichte ist dieses Buch ein Quell der Inspiration für alle, die sich gesund und zeitgemäß ernähren wollen und Freude an selbstgezogenen Pflanzen haben.

Meine Bewertung:
Mein Kräuterparadies gibt eine super Übersicht über die verschiedenen Kräuter, die besten Arrangements sowie Anbau- und Pflegeanleitungen. Der Schreibstil ist sehr sachlich, aber nicht zu trocken und an der ein oder anderen Stelle schön verspielt und ausschmückend. Die Fotos in dem Buch sind sehr farbenfroh und es finden sich einige tolle Kombinationen, die ich so noch nie gesehen habe. Das Buch bringt viele tolle Ideen mit: besonders gefällt mir die Kombination aus Schnittlauch mit seinem lila Pompom-Blüten, Veilchen und gelben Thymian. Zwischen den Kapiteln sind immer wieder „Projekte“ eingestreut: Ideen für Arrangements und Verarbeitung mit Tipps und Tricks einfach erklärt, wie zum Beispiel den Bau einer Topf-Pyramide oder das Vermehren von Ingwer und Zitronengras. Ich habe mich hier für den Anbau von Ingwer entschieden:

Wie ihr seht, habe ich schon einige dicke, frische Sprossen! Ich hoffe ich kann gegen Winter meinen eigenen Ingwer ernten.
Die Anleitung für die Projekte ist wirklich gut. Hier fände ich es allerdings schöner, wenn alle Projekte in einem Kapitel gebündelt würden – so kann man sie besser finden und muss nicht so viel hin und her blättern.

Insgesamt ist mein Kräuterparadies ein tolles Buch, um Infos über den perfekten Standort, gute Beetnachbarn und Einmach- oder Kochideen nachzuschlagen. Layout und Bilder machen richtig Spaß! Hier gibt es definitiv noch ein paar gute Tipps, die Kräuterliebhaber nach lesen können!Meine Bewertung:4/5.

Gayla Trail ist seit Jahren begeisterte urban gardening-Anhängerin und baut auf ihrer Dachterrasse viele Gemüse- und Kräutersorten selber an. Seit über  10 Jahren führt sie den erfolgreichen Gartenblog yougrowgirl.com. Mehr Informationen könnt ihr auf der Verlagsseite von Bassermann Inspiration einsehen! Hier findet ihr auch eine Leseprobe ihres Buchs. Außerdem könnt ihr euch dort die Anleitung für kopfüber-hängende Tomaten herunterladen – auch ein echter Hingucker!

Bis bald, eure momkki.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s