Zoeys Kraft

hon2Hallo meine Lieben,
heute möchte ich euch den zweiten Band der House of Night-Reihe „Betrogen“ von P.C. und Kristin Cast vorstellen. Marie Bierstedt ist wirklich eine tolle Leserin. Mit ihrer Stimme schafft sie es, jeder Figur in House of Night einen eigenen Charakter zu verleihen, das mag ich ganz besonders. Und sie verpackt die Stimmungen super! Das Cover wirkt mystisch und geheimnisvoll.

Inhaltsangabe:
Endlich hat sich Zoey im House of Night eingelebt und gewöhnt sich auch an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Doch ausgerechnet jetzt passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren führen zum House of Night. Dann schweben auch Zoeys Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr ═ und Zoey ahnt, dass ihre besonderen Kräfte eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt. Und als schließlich auch im House of Night ein Mord passiert, muss Zoey eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben zerstören könnte…..

Meine Meinung:
Im zweiten Band hat sich Zoey sichtlich im House of Night eingelebt: um ihr herum ist eine nette Clique junger Leute, Stevie Rae ist ihre beste Freundin und sie geht mit dem heißesten Jungen der Schule: Eric Night. Am Anfang scheint also alles gut verlaufen zu sein. Die Idylle hält aber nicht lange: nach und nach werden ehemalige Bekannte von Zoey, zwei Footballspieler, verschleppt und getötet –  und alles deutet auf das House of Night. Die mysteriösen Umstände machen den Schülern zu schaffen und auch Aphrodite macht vor Drohungen kein halt. Besonders verunsichert ist Zoey als sie ein Gespräch zwischen Neferet und Aphrodite belauscht. Aphrodite ist aufgelöst und erzählt Neferet von ihrer neusten Vision – die will aber nichts davon hören und herrscht sie übel an. Zudem ist Zoey total unsicher, wie die erste Beschwörung bei den Töchtern der Dunkelheit wird. Bei ihren Recherchen trifft sie auf Lauren, den super-heißen Lyrik-Lehrer des House of Nights. Er ist sehr sexy und scheint mit ihr zu flirten. Nicht allzu viel später trifft sie beim zufälligen shoppen auf Heath. Sie reden über sich und Heath versichert Zoey seine Liebe. Zoey ist hin und her gerissen: Sie liebt Eric, aber Heath mag sie auch, auch wenn sie weiß, dass sie nicht mit Heath zusammen sein sollte. Beide gehen dann eine Prägung ein, als Zoey überraschend von Heath Blut trinkt. Zurück in der Schule muss sich Zoey um das Ritual kümmern. Bei der Beschwörung stellt sich heraus, dass alle ihrer Freunde eine Affinität zu jeweils einem Element haben: Stevie Rae für die Erde, Damien für die Luft, Schaunee für das Feuer und Erin für das Wasser. Bei der Beschwörung bricht Steve Rae allerdings zusammen – sie schafft die Wandlung zum Vampir nicht und stirbt eine kurze Zeit später. Das Element Erde geht dann über zu Aphrodite. Zoey ist total niedergeschlagen und tot traurig. Dann muss sie auch noch erfahren, dass Heath entführt wurde. Was soll sie nur tun? Wie es weitergeht, verrate ich nicht 😀 In diesem Buch hat mir besonders gut gefallen, dass es einige spannende Wendung gibt. Ich finde es gut, dass Stevie Rae vorerst ausscheidet und Neferet vermeintlich etwas damit zu tun hat. Ich bin total auf die Auflösung im dritten Band gespannt! Nicht gefallen hat  mir wieder das fast kein Wort über Zoeys alte Freunde verloren wird und zudem natürlich alle Männer auf sie fliegen. Ihre armen Freunde kriegen anscheinend niemanden ab:( Ich bin wahnsinnig gespannt was für eine Rolle Aphrodite noch bekommen wird. Mit ihrer kratzbürstigen Art ist sie viel griffiger, als alle anderen Charakteren – das gefällt mir!
Alles in allem gebe ich dem zweiten Band: 3/5 Punkten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s