weiter geht’s auf zeilenfuchs.com

Hallo  meine Lieben!

Seit gut zwei Jahren blogge ich jetzt regelmäßig zu dem Thema Bücher und Kochen. Ich habe schon verschiedene Medien ausprobiert, verschiedene Anbieter genutzt und mich in den gängigen Social Media Plattformen eingefunden – jetzt habe ich mich dazu entschlossen, eine eigene Domain zu kaufen!

blog_startseite

Für mich geht es also ab Heute auf www.zeilenfuchs.com weiter – ich würde mich freuen, wenn ihr mir dort weiter folgt und mir ein erstes Feedback zum Layout gibt! Alle Artikel sind exportiert, es kann auch gerne gestöbert werden 🙂

Einen schönen Abend euch allen und hoffentlich bis bald!

Eure Momkki.

P.S.: Wenn ihr darüber hinaus, gerne mal den Kochlöffel schwingt, in Kochbüchern blättert und den Herd belagert, dann schaut doch auf meiner zweiten Domain vorbei: thespoondiary.com 🙂

Der Herr des Feuers – Adrian Leschek

Hallo meine lieben Leseratten 🙂

Gestern (Allerheiligen) ist die familiäre Feiertagsroutine mal wieder voll zum Tragen gekommen. Es gab ganz viel Essen (Frühstück, Mittag, Kaffee und Kuchen, Lieblingslasagne, Kuchen.) und natürlich Lesestoff. Ich habe Gestern „Der Herr des Feuers“ von Adrian Leschek beendet. Das Buch hat mich jetzt mehrere Wochen lang begleitet. Leider hat es mich nicht überzeugt – mehr dazu nach dem Klappentext:

Er kennt den Willen seines Gottes – und tötet in seinem Namen. Sein Gott hat ihm den Mord an einem verkrüppelten Mönch befohlen, und Dolch gehorcht. Als gläubiger Mensch zweifelt er nicht an der Rechtmäßigkeit seines Tuns. Aber ausgerechnet die Gebote seines Glaubens führen zu seinem Versagen, und sein Opfer entkommt. Nutzte der flüchtige Mönch dunkle Magie, um Dolch zu manipulieren? Doch nicht der verkrüppelte Mönch selbst ist das Problem, sondern sein Wissen über die Ankunft des Feuers. Dieses wird nicht nur Dolchs Glauben erschüttern, sondern das Gefüge der Welt zerschmettern – sollte Dolch seine Verbreitung nicht verhindern können.

Meine Bewertung:
„Der Herr des Feuers“ fängt schleppend an und nimmt zu keiner Zeit der Handlung fahrt auf. Ich war etwas enttäuscht von der Tatsache, dass die Story mit „dunkeler Magie“ gar nichts zu tun hat. Weder Zauberei, noch magische Wesen oder Schattenfiguren spielen in der Handlung mit. Für mich war es eher ein historischer Roman der im Mittelalter spielt. Kern der Handlung: Alles was der Mensch nicht versteht (so wie Physik, Mathematik und Astrologie) verteufelt er als Magie. So wird die Wissenschaft stark verurteilt und auch von dem herrschenden Kaiser aufs strengste verfolgt. Leider ja bekannte und sehr reale Historie und kein Fantasy. Der einzige Haken der in das Fantastische geschlagen wurde, ist die Eigenschaft des Wechslergesichts. Die Figuren und die Handlung sind meiner Ansicht nach sehr flach und nicht tiefgründig ausgefeilt. Alle kritischen Punkte lösen sich dadurch, dass der Assassine Dolch auf seine Opfer Druck ausübt und diese bedroht. Auch die Intrigen die seitens des verkrüppelten Mönches gestrickt werden bleiben unausgefeilt. Leider hat das Buch nicht meinen Geschmack getroffen. Meine Bewertung: 1/5.

Bis bald, eure momkki.

#sponsored#bloggerportal#randomhouse

Am anderen Ende der Nacht 

Hallo meine lieben Bücherwürmer 🙂

Hier mal einen Einblick in meinem Alltag. Ich bin beruflich viel unterwegs. Da brauche ich also immer Stoff für die Ohren. Auf dem Foto seht ihr meine Pendler-Routine! Einen Kaffee (und neeeiiinnn, nicht immer der To-Go-Kaffee ausm Mcs, oft habe ich auch meinem Thermobecher dabei :D) und dazu ein Hörbuch. Im Auto habe ich die letzten Tage SendkersAm anderen Ende der Nacht“ gehört.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
Als Paul mit Christine und Sohn David seinen alten Freund Zhang besucht, wird der Vierjährige entführt. Durch glückliche Umstände gelangt er wieder zu seinen Eltern. Doch die Entführer wollen ihn zurück. Es beginnt eine Verfolgung quer durch das Reich der Mitte und in die Abgründe einer Gesellschaft in Aufruhr, immer begleitet von der Angst, David wieder zu verlieren. Kann die Liebe zweier Menschen eine solche Herausforderung, bei der das eigene Leben und das des Kindes ständig in Gefahr sind, überstehen?

Meine Bewertung:
Mir hat der Klappentext sehr gut gefallen, und das Cover hat dann endgültig meine Neugierde geweckt. Ich habe also kurz nach Erhalt des Hörbuches gestartet. Leider habe ich tatsächlich bis zur 4. CD gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen. Das Hörbuch ist der dritte Teil einer Trilogie. Vorherige Teile sind:

  1. Das Flüstern der Schatten
  2. Drachenspiele

Tatsächlich wusste ich das gar nicht bevor ich mich für das Hörbuch entschieden habe und habe das auch zu keiner Zeit während des Hörens gemerkt. Jeder der die beiden Teile vorher also nicht kennt, kann ganz getrost mit den dritten Band anfangen. Anscheinend gibt es keine aufeinander aufbauenden Handlungsstränge. Die für die Figuren wichtigsten Ereignisse werden zugenüge erläutert und wiederholt. Ich habe die Geschichte als schleppend empfunden. Kern der Handlung ist die Entführung von David, dem Sohn von Paul und Christine. Sobald die drei wieder vereint sind, flüchten sich die Drei durch das Reich der Mitte. Mich haben die Handlung noch die Figuren berührt oder gepackt. Natürlich sind die Sitten, Denkansätze und Verhaltensweisen in China sehr anders, vielleicht hat es daran gelegen, dass ich mich nicht richtig in die Figuren einfühlen konnte und so auch keine Identifikation stattgefunden hat. Mich hat das Hörbuch leider nicht überzeugt. Auch der Leser Hans-Werner Meyer konnte mich da mit seiner eher ruhigen Interpretation nicht überzeugen. Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 2/5 Sternen.

Bis bald, eure momkki.

#sponsored#randomhouse#bloggerportal

Clifton Saga 3 – Erbe und Schicksal

Hallo Welt!

Bei mir geht es mit der Clifton-Saga weiter. Seit dem ersten Band „Spiel der Zeit“ bin ich ein bekennender Jeffrey Archer-Fan. Seit langem hat mich keine Familien-Saga so gepackt. Während in den ersten zwei Bänden die tragische Liebesgeschichte um Harry und Emma im Mittelpunkt steht, wendet sich der dritte Band „Erbe und Schicksal“ langsam Sebastian zu, dem gemeinsamen Sohn von Harry und Emma.

Inhaltsangabe des Verlagshaus:
England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprößling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles‘ Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat.

Meine Bewertung:
Ich bin ich fasziniert von diesem Meisterwerk. Bisher setzt jedes Band die Geschichte wunderbar fort, ohne abzuschweifen oder langweilig zu werden. Der Hörer (und Leser) wird immer tiefer in die Verstrickungen der Familie Barrington und Clifton geführt und erlebt alle Höhen und Tiefen dieser beiden Familien, die im dritten Band längst zu einer Familie geworden ist, mit. Jede Figur ist ausgefeilt und bleibt sich treu und alle Erwähnten, haben irgendwas wichtiges mit der Story zu tun. Archer weiß, verschiedene Handlungsstränge zu verbinden und erst ganz zum Schluss offen zu legen, was den Spannungsfaktor stetig hochhält. Das dritte Band wendet sich Schritt für Schritt der nächsten Generation Cliften-Barrington zu. Spätestens gegen Mitte des Hörbuches dreht sich 80% der Handlung um Sebastian. Sebastian hat schwer an dem Erbe der beiden Familien zu tragen und hat Angst davor, in die Fußstapfen seiner Eltern zu treten. Schön ist, dass auch die Figuren, die in der Handlung langsam verblassen, wie zum Beispiel Harrys Mutter Maisie, einen guten Abschluss finden. Ich bin nach dem dritten Band ein noch größerer Clifton- und Archer-Fan geworden und kann es gar nicht abwarten, das vierte Band zu starten. Zudem habe ich mich schon richtig daran gewöhnt, bei meinem Putztagen der Stimme von Erich Räuker zu lauschen – er schafft es, den Hörer komplett in seinem Bann zu zeihen. Räuker ist einfühlsam, barsch, laut und leise und vor allem packend! Ich kann das Hörbuch mit einer Bewertung von 5/5 weiter empfehlen 🙂

Die Clifton-Saga umfasst:

  1. Spiel der Zeit
  2. Das Vermächtnis des Vaters
  3. Erbe und Schicksal
  4. Im Schatten unserer Wünsche
  5. Wege der Macht
  6. Möge die Stunde kommen
  7. Winter eines Lebens

Bis bald, eure momkki.

#sponsored#randomhouse#bloggerportal

Endgame 2 – Die Hoffnung

Hallo meine lieben Bücherwürmer 🙂

Ich habe ja vor kurzem über „Endgame – Die Auserwählten“ vom James Frey berichtet. Ich war so gespannt, dass ich unbedingt weiter hören wollte. Zum Glück ist die Kölner Stadtbibliothek gut ausgerüstet und ich konnte bei meinem letzten Besuch, das zweite Band „Endgame – Die Hoffung“ direkt mitnehmen. Es gibt ja nichts schlimmeres, als wenn man aus irgendeinen Grund nicht mit Mehrteilern fortfahren kann 😀 Das Cover des zweiten Bandes ist ebenfalls mit dem Endgame-Emblem gestaltet, aber diesmal in Rot gehalten. Uve Teschner ist weiterhin der Sprecher der Endgame-Reihe und entführt den Leser mit seiner packenden und emotionalen Stimme in eine Welt voller Rätsel und Gewalt.

James Frey – Endgame: Die Hoffnung

Inhaltsangabe:
Sarah, die Spielerin aus Oklahoma, hat den ersten Schlüssel gefunden und damit eine Katastrophe heraufbeschworen: Ein Asteroid wird auf die Erde stürzen und sie fast vollständig zerstören. Geplagt von Schuldgefühlen, verlässt Sarah das Spiel und überlässt ihrem Partner Jago den Schlüssel. Als die Menschen die Gefahr bemerken, ist es schon fast zu spät. Doch die Spieler spielen weiter. Denn der zweite Schlüssel muss gefunden werden, um das Unheil abzuwenden. Doch diesmal ist er kein antiker Gegenstand, diesmal ist er ein Mensch.

Meine Bewertung:
Zu Anfang muss ich sagen, der Klappentext gibt für mich leider nicht wirklich den Inhalt des Buches wieder – jedenfalls was Sarah betrifft. Sie verlässt das Spiel nicht und überlässt Jago auch nicht den Schlüssel. Sorry für das Spoilern, aber die Info ist einfach falsch (oder ich habe den Plot nicht gerafft).

Sobald man Endgame aufgehört hat oder pausiert muss man erst mal kräftig Luft holen. Die Geschichte ist einfach Spannung pur – Teschner legt dann mit seiner wahnsinnig emotionalisierenden Art nochmal eine Schüppe drauf. Ich war zeitweise richtig gefesselt und habe total mitgefiebert! In der Geschichte gibt es immer wieder unerwartete Wendungen. Außerdem wird zunehmend über philosophische Fragen nachgedacht. Ist das Leben eines Einzelnen wichtiger als das von Vielen? Was macht einen Menschen zum Monster? Kann das Leben oder der Tod rationalisiert werden?
Was man diesmal anders gemacht hat ist, dass man nicht auf Fußnoten, Zahlen oder Links verweist. Ebenfalls gibt es bei dem Hörbuch keine PDF-Datei mit Informationen. Das fand ich auch richtig, denn  im ersten Band hat mich das a) nur verwirrt und b) aus dem Hörerlebnis gerissen. Wer also das Krypto-Rätsel um Endgame enträtseln will, muss sich das Buch kaufen.  Insgesamt hat mich beim zweiten Band allerdings die Gewalt schockiert. Ja, das erste Band war schon heftig. Aber die Nahkampfszenen und die verschiedenen Morde gehen den Hörer unter die Haut. Frey beschreibt das teilweise so intensiv, dass ich meine Ekelgrenze schon deutlich gespürt habe. Hier war ich auch verwundert, dass so ein Plot bei oetinger audio, einem Verlag für Kinder und Jugendliche, veröffentlicht wird. Es gibt zwar eine Altersbeschränkung (ab 16), ich finde den Anteil an physischer und psychischer Gewalt zwischen den Protagonisten aber wirklich heftig. Für mein Empfinden ist der Inhalt eher was für Erwachsene. Trotzdem eine gute Fortsetzung mit offenem Ende. Insgesamt bewerte ich das Buch mit 4/5 Sternen.

Schön ist, das wir auf das Finale gar nicht lange warten müssen. Der dritte und letzte Band „Endgame – Die Entscheidung“ erscheint am 14.11.2016. Das Spiel geht also schon sehr bald weiter.

Bis bald, eure momkki.

Endgame – James Frey 

Hallo meine Lieben 🙂

Ich habe in der Bibliothek dieses Schätzchen entdeckt: „Endgame – Die Auserwählten“ von James Frey.

Inhaltsangabe von endgame.de:
Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird. Weiterlesen

Nothing more – Anna Todd 

Hallooooo meine lieben Bücherjunkies!

Jetzt wo die Herbstzeit gestartet ist, brauche ich ja wieder ein Menge guten Stoff für die Ohren. Schließlich muss der Garten auf Vordermann gebracht werden und die letzten Tage des goldenen Herbstes will man ebenfalls draußen verbringen.

Ich möchte euch heute ein neues Hörbuch aus dem Random House Audio Verlag vorstellen: „Nothing more“ von Anna Todd. Das Hörbuch schließt sich der After-Reihe an, wie man an der Ähnlichkeit des Coverdesigns auch deutlich erkennen kann. Diesmal stehen aber nicht Tessa und Hardin im Vordergrund des Geschehens. In „Nothing More“ dreht sich alles um Landon – Tessas besten Freund und Hardins Stiefbrunder.

Inhaltsangabe der Verlagseite:
New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen.  Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Aber extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, doch der Weg dahin ist vermutlich … ziemlich crazy.

Meine Bewertung:
Als erstes muss ich sagen, dass (meiner Meinung nach) die Inhaltsangabe überhaupt nicht zu der Story im Buch passt. Hier bekommt der Leser/Käufer/Interessent vermittelt, als wäre Landon ein richtiger Draufgänger, der es sichtlich geniest zwischen zwei Frauen zu switchen. Habe ich überhaupt nicht wahrgenommen. Der Schreibstil hat mir mal wieder richtig gut gefallen. Todd schafft es, Situationskomik und witzige Dialoge fassbar zu machen. Ich musste in einigen Situationen wirklich herzhaft lachen. Da ich Landon als Figur schon in der After-Reihe super fand und ehrlich gesagt etwas enttäuscht war, dass er immer weniger Platz in den Büchern bekommen hat, war ich richtig begeistert, dass er nun ZWEI ganze Bücher *Raum* bekommt. Neben dem Humor, hat mir natürlich auch der kontinuierliche Bezug zu After gefallen. Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat, waren die ständigen Wiederholungen. Nicht nur, weil immer wieder die Handlung aus After thematisiert wurde – es werden immer wieder Schlüsselereignisse aus der Beziehung mit Dakota wiedergeben. Außerdem hat Todd Ladon extrem naiv, empfindsam und empathisch gemacht. Die Figur nimmt sich in den verrücktesten Situationen extrem zurück. Dadurch wirkt er wie ein totales Weichei. Da der Leser Julian Horeyseck „Nothing more“ auch noch extrem weich vorliest, wird dieser Eindruck noch betont. Das hat mir dann leider nicht so gut gefallen.
Insgesamt bietet das Hörbuch gerade für After-Fans eine passable Fortführung. Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 3/5 Sternen.

Bis bald, eure Momkki.

Die Clifton Saga – Spiel der Zeit

Hallo meine Lieben,

ich habe eine neue historische Saga und einen neuen Autor für mich entdeckt. Jeffrey Archer hat mich mit einem ersten Teil „Spiel der Zeit“ aus der Clifton-Saga total vom Hocker gehauen! Ein wirklich imposante Story, die mir sehr sehr gut gefallen hat.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind … Weiterlesen

Die Königin der Flammen – Anthony Ryan

Hallo meine Leseratten und Hörbuchjunkies,
weiter geht es heute bei mir mit einer Neuheit aus dem Bereich Fantasy. Diesmal kann ich schon vorab sagen: Ein absolutes MUSS für jeden, der gute Geschichten um Magie und Macht liebt. Der dritte Teil der Rabenschatten-Reihe von Anthony RyanDie Königin der Flammen“ beendet den Epos rum um Vaelin, Lyrna, Frentis und Reva.

img_3808

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
Nach Königin Lyrnas Rückkehr liegt ihr das Volk zu Füßen. Auf den Schultern von Vaelin al Sorna dagegen lastet der Siegesruhm schwer. Derweil formiert sich eine neue Bedrohung: Der grausame „Verbündete“ will die Macht an sich reißen. Menschliches Leben kümmert ihn wenig. Um ihn aufzuhalten, müssen Königin Lyrna, Vaelin und ihre Mitstreiter zu ihrem bislang größten Feldzug aufbrechen, von dem es vielleicht keine Rückkehr mehr gibt.

Meine Bewertung:
Das Cover ist schon mal vielversprechend und stellt genau das dar, um was es auch hauptsächlich geht: Schlachten, Schlachten und Schlachten. Lyrna hat den Anschlag der el Vera überlebt und bündelt ihre Kräfte um gegen die Kaiserin Krieg zu führen. Der Weilen macht Vaelin Jagd auf den Verbündeten – ein machthungriges, grausames Wesen das die Welt an sich reißen und versklaven will….

Wer Schlachten mag und darüber hinaus Interesse an den strategischen Überlegungen hat, ist hier gut aufgehoben. In dem Schlachtgetümmel stehen immer wieder unterschiedliche Charaktere im Mittelpunkt, die das Geschehen fortführen. Ich brauche zu anfangs immer ein bisschen Zeit, um an die Ereignisse des letzen Buches anzuknüpfen. Sobald man in der Geschichte drin ist, kann man dann nicht mehr aufhören! Eine wirklich super ausgearbeitete und spannende und fantastische Welt, die Ryan erschaffen hat. Ich war schon vorab unendlich gespannt auf die Auflösung all der Fragen, die sich nach dem zweiten Band „Der Herr des Turmes“ bei mir aufgetan haben. In der Serie habe ich am stärksten mit Vaelin und Frentis mitgefiebert, da ich diese beiden Figuren am liebsten mochte. Bierstedt ist für die Reihe ein richtig toller Sprecher. Er schafft es, jedem Charakter durch verschiedene Tonalitäten noch mehr Gripp zu verleihen. Außerdem hört man seiner ungemein männlichen Stimme gerne zu. Insgesamt ein absolut toller Abschluss!! Schade, dass die Reihe nun vorbei ist. Ich hoffe Ryan hat schon neuen Stoff in petto, denn ich werde bei seinen neuen Büchern definitiv wieder zugreifen 🙂 Insgesamt bekommt das Buch von mir 5/5 Sternen.

Bis bald, eure momkki.

#sponsored#bloggerportal#randomhouseaudio